Willkommen auf der Internetseite des Notars Thomas Schabert in Bruchsal

Die bisher in Baden-Württemberg vom Land betriebenen Notariate sind nun aufgelöst; so auch das zuletzt von mir geleitete Notariat Bruchsal im Bruchsaler Schloss.

Das Amtsgericht Bruchsal hat dessen nachlassgerichtliche Zuständigkeit übernommen.

Näheres zu diesem Thema erfahren Sie unter www.notariatsreform.de.

Gerne stehe ich Ihnen weiterhin - nunmehr freiberuflich -als Ihr Notar zur Verfügung.

Meine neuen Amtsräume befinden sich auf dem Areal des Bruchsaler Schlosses; dort im kleinen Schlossgebäude "Schlossraum 23" (sog. "Mundkochwohnung"), schräg gegenüber der Damian Apotheke. 

Gemeinsam mit meinem fachkundigen Team freue ich mich auf die zuverlässige Betreuung Ihrer notariellen Angelegenheiten!

Ihr Thomas Schabert & Team  

Telefon:  07251-326 50 50       

Fax: 07251-326 50 60 

E-Mail: zentrale@notar-schabert.de

Team:   




Frau Sandra Herzel, Tel.: 326 50 57
Frau Melissa Klein, Tel.: 326 50 53
Frau Michelle Mangang, Tel.: 326 50 54
Frau Caroline Sauermann, Tel.: 326 50 58
Frau Nadine Will, Tel.: 326 50 52
Frau Thea Haag, Tel.: 326 50 56
Herr Karl Haag, Tel.: 326 50 55


Notariellen Rat und notarielle Vertragsgestaltungen können Sie auf vielen Gebieten in Anspruch nehmen. Immer stehe ich Ihnen als juristischer Experte gern zur Verfügung. Hier erhalten Sie einen Überblick über besonders wichtige und typische Bereiche notarieller Amtstätigkeiten.


Tätigkeitsfelder

>  Immobilien

>  Unternehmen

>  Vererben

>  Schenken

>  Familie

>  Notfallvorsorge

>  Schlichtung

Notare - Aktuelles

Feed

04.10.2018

DIE GRUNDSCHULD – WAS IST DAS?

Wer eine Immobilie kaufen oder ein Haus selbst bauen möchte, benötigt hierfür in aller Regel ein Bankdarlehen größeren Umfangs. Zur Auszahlung eines solchen Darlehens ist die Bank allerdings meist nur dann...   mehr


04.09.2018

FÜNF GUTE GRÜNDE FÜR EIN NOTARIELLES TESTAMENT

Die Regelung des eigenen Nachlasses ist eine der persönlichsten Entscheidungen, die ein Mensch treffen kann. In jungen Jahren erscheint das eigene Ableben noch als „weit weg“ und die Entscheidung über die...   mehr


19.07.2018

GEKAUFT WIE GESEHEN? AUFKLÄRUNGSPFLICHTEN BEIM VERKAUF VON IMMOBILIEN

Ehrlich währt am längsten – das gilt auch beim Verkauf einer selbstgenutzten Immobilie. Wenn der Verkäufer dem Käufer „auf gut Glück“ wesentliche Mängel verschweigt, geht er das Risiko ein, noch Jahre später...   mehr


10.07.2018

ERBBAURECHT – ALTERNATIVE ZUM KAUF EINES BAUGRUNDSTÜCKS

Kommunen, Kirchen und Stiftungen vergeben häufig Erbbaurechte. Besonders für junge Familien mit wenig Eigenkapital kann ein Erbbaurecht als „Eigentum auf Zeit“ eine Alternative zum Kauf eines Baugrundstücks...   mehr


24.05.2018

DAMIT DAS START-UP NICHT ZUR BRUCHLANDUNG WIRD

Wer für eine Idee brennt, verliert leicht rechtliche Fallstricke aus dem Blick. Gerade Existenzgründer laufen Gefahr, sich ganz auf ihr unternehmerisches Projekt zu konzentrieren und dabei mitunter als lästig...   mehr


ältere >>



 

SCHLOßRAUM 23  
Barockschloß Bruchsal